#wiencont-unstoppable-während-covid-19

WienCont #unstoppable während COVID-19.

WienCont setzt Maßnahmen und arbeitet ohne operative Einschränkungen.

Verlässlichkeit auch in turbulenten Zeiten ...

Das Container-Terminal WienCont ist auch in turbulenten Zeiten weiterhin in Voll-Betrieb und kann dabei in der Vorwoche auf eine der umschlagsstärksten Wochen dieses Jahres verweisen. Der Ausblick für die nächsten Wochen ist durchaus positiv, da nur geringe Zugsausfälle aus heutiger Sicht zu erkennen sind und es keine Verdachts- oder Quarantäne-Fälle bei WienCont oder deren Tochtergesellschaft FTSC gibt.

Natürlich wurden in den letzten Tagen eine Reihe von Maßnahmen und Regelungen getroffen, um die Mitarbeiter und die Kunden bzw. Partner im laufenden Terminalbetrieb zu schützen. Neben diversen Hygiene-Maßnahmen wurde das Home-Office für administrative Bereiche forciert und die vorhandenen Personen im Betrieb separiert. Für LKW-Fahrer wurden Verhaltensregeln, wie Abstand halten oder Gruppenbildung vermeiden, ausgegeben sowie eine kontaktlose Abwicklung im IN-Gate eingeführt. Dadurch gewährleisten wird das höchst mögliche Maß an Schutz für unsere Mitarbeiter und Partner bei laufendem Betrieb.

Wir halten den Betrieb weiterhin aufrecht, um die Logistik-Kette für die Grundversorgung der Stadt Wien und die umliegenden Bundesländer auch in schwierigen Zeiten zu gewährleisten.

#containerhandel-ab-14-09-2020

Containerhandel ab 14.09.2020

Containerbesichtigungen und persönliche Beratungsgespräche sind vorerst zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht möglich.

Angesichts der steigenden Corona- Infektionszahlen gelten ab 14.September 2020 wieder verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie seitens der Bundesregierung. Diese Maßnahmen gelten bundesweit und unabängig von der Farbe der Corona-Ampel.

Um weiterhin krisensicher zu bleiben, ersuchen wir Sie um Verständnis, dass wir vorerst keine Containerbesichtigungen und persönliche Beratungsgespräche anbieten können. Außerdem können Ersatzteile (u.a. Krallen und Schlösser, Verbindungsschrauben, etc.) nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter +43 1 72 772 - 68 und unter folgenden Voraussetzungen abgeholt werden:

1). Das Tragen von (persönlichen) Mund-Nasenschutz- Masken ist verpflichtend.

2). Kein Hände schütteln, kein direkter Kontakt.

3). Die Selbstabholung wird vom Containerhandel- Team kurz gehalten und mit ausreichend Sicherheitsabstand.

4). Bitte nehmen Sie Termine nur wahr, wenn Sie sich gesund fühlen.

5). Sämtliche erforderlichen oder gewünschten Unterlagen werden ausschließlich elektronisch übermittelt.

6). Vertragsabschlüsse (Zahlung, Unterfertigung der Auftragsbestätigung, etc.) werden ausschließlich (vorab) elektronisch abgewickelt.

Containerkäufe und Mieten werden ausschließlich telefonisch und/oder elektronisch abgewickelt. Für Abholungen ersuchen wir Ihre LKW-Fahrer dringlich, auch weiterhin einen Mund-Nasenschutz im gesamten Terminalbereich zu tragen - insbesondere wenn der Fahrer die Fahrerkabine verlässt: am Vorcheck, Ingate, usw..

Bitte leiten Sie diese Information an Ihre Fahrer, Partner und eigenen Mitarbeiter weiter. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.