#aws-investitionsprämie

aws Investitionsprämie

setzt Anreize für Investitionen

aws Investitionsprämie
setzt Anreize für Neuinvestionen

Infolge der COVID-19 Krise ist die Investitionsneigung der österreichischen Unternehmen zurückhaltend. Zur Schaffung eines Anreizes für Unternehmen in und nach der COVID-19 Krise zu investieren, hat der Gesetzgeber die Einführung einer COVID-19 Investitionsprämie für Unternehmen beschlossen. Die COVID-19-Investitionsprämie für Unternehmen ist als Förderungsprogramm konzipiert und wird im Auftrag der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) abgewickelt.

Investitionszeitraum:
1. August 2020 bis 28. Februar 2022 (Großinvestitionen bis 28.2.2024)

Antrag stellen:
1. September 2020 bis 28. Februar 2021

Das gegenständliche Förderungsprogramm richtet sich an alle Unternehmen, die Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen durchführen, unabhängig von deren Gründungsdatum, Größe und Branche. Damit sollen weitreichende Investitions-, Wachstums- und Beschäftigungsimpulse gesetzt werden.

Wer wird gefördert und ab wann?

- Alle Unternehmen, deren Sitz und/oder Betriebstätte in Österreich liegt und rechtmäßig im eigenen Namen und auf eigene Rechnung betrieben werden.
- Mindestinvestitionssumme EUR 5.000,00 (exkl. USt.)
- Mindestbehaltefrist 3 Jahre (in Österreich)

Hier finden Sie nähere Informationen zur Investitionsprämie!